GREAT SOUNDS OF ITALIAN CINEMA

Ein magisches Konzerterlebnis mit einer opulenten Auswahl aus dem Besten, was italienische Filmmusik und „cinema italiano“ zu bieten haben: von Kinoklassikern wie “La Dolce Vita”, „Der Pate“, “La Strada” und “Amarcord” über “Cinema Paradiso” und „Il Postino“ bis hin zu den ultimativen Western-Opern wie „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Zwei glorreiche Halunken“.

Dabei stehen zwei Komponisten im Mittelpunkt: Ennio Morricone und Nino Rota.

Ennio Morricone komponierte in seiner langen Karriere mehr als 500 Soundtracks und schuf Klassiker für die Ewigkeit. Wie kaum ein Zweiter hat Ennio Morricone seit den 1960er Jahren die Filmmusik geprägt und maßgeblich dazu beigetragen, den Soundtrack als Kunstform zu etablieren und in den Charts dieser Welt zu platzieren. Seine Filmmusik ist untrennbar mit dem Italowestern und dem Werk des großen Regisseurs Sergio Leone verbunden.

Ebenfalls eine Ikone der italienischen Filmmusik: Nino Rota, dessen Musik für Filme von Federico Fellini, Luchino Visconti und Francis Ford Coppola längst Kultstatus erreicht hat. Sein ganzes Leben lang bewegte sich Nino Rota ungezwungen, mit Leichtigkeit und Ironie zwischen Kunst und Kommerz, wobei sein Name zuallererst untrennbar mit dem Kino Fellinis verbunden bleibt: Rotas Musik begleitete kongenial die Traumvisionen, Fantasmen und Sehnsüchte des fellinischen Universums.

Das Programm wurde im März 2017 in Prag erstmals erfolgreich aufgeführt und in Wien am 1. Juli 2017 im Wiener Konzerthaus wiederholt.

Es wurden auf einer Kinoleinwand Ausschnitte aus den Filmen gezeigt, während über 130 Musiker auf der Bühne die Soundtracks live zum Erklingen bringen. Es spielte die Janacek Philharmonie Ostrava und sang der Chor Neue Wiener Stimmen, unter der musikalischen Leitung des italienischen Dirigenten Claudio Vandelli. Star-Sopranistin Natalia Ushakova interpretierte die legendären Soundtracks von Ennio Morricone stimmgewaltig und Tenor Pedro Barros stellte sich mit dem Liebesthema aus Cinema Paradiso dem Wiener Publikum vor.

PROGRAMM:

La strada (1954) Suite
Director: Federico Fellini
Music: Nino Rota

Il Postino (1994) Suite
Director: Michael Radford
Music: Luis Bacalov

Once Upon a Time in the West (1968) Theme
Director: Sergio Leone
Music: Ennio Morricone

La vita è bella / Life Is Beautiful (1997) Suite
Director: Roberto Benigni
Music: Nicola Piovani

Amarcord (1973) Theme
Director: Federico Fellini
Music: Nino Rota

Cinema Paradiso (1988) Theme and Love Theme
Director: Giuseppe Tornatore
Music: Andrea and Ennio Morricone

La Dolce Vita (1960) Suite
Director: Frederico Fellini
Music: Nino Rota

8 1/2 (1963) Passerella d’ addio
Director: Federico Fellini
Music: Nino Rota

Once Upon a Time in America (1984) Deborah’s Theme
Director: Sergio Leone
Music: Ennio Morricone

Maléna (2000) Suite
Director: Giuseppe Tornatore
Music: Ennio Morricone

Godfather (1972) Suite
Director: Francis Ford Coppola
Music: Nino Rota

The Mission (1988) Suite
Director: Roland Joffé
Music: Ennio Morricone

Romeo and Juliet (1968) Love Theme / A Time For Us
Director: Franco Zefirelli
Music: Nino Rota

The Good, Bad and Ugly (1966) Ecstasy of Gold
Director: Sergio Leone
Music: Ennio Morricone

Il Gattopardo / The Leopard (1963) Suite
Director: Luchino Visconti
Music: Nino Rota